Ferienlager Nütterden grüßt von Ameland

Aktuelles >>

Mit Beginn der Sommerferien ging es für das Ferienlager Nütterden mit 86 Kindern und 19 Betreuern unter der Leitung von Matthias Senger und Katrin Bartjes wieder auf die beliebte niederländische Ferieninsel Ameland. Die moderne Gruppenunterkunft „Het Zwanewater“ zwischen Nes und Ballum war abermals das Ziel der zweiwöchigen Ferienfreizeit.

Die insgesamt 107 Lagerteilnehmer wurden vom Partyservice Karl-Heinz Senger, der die Küche in diesem Jahr im Alleingang meisterte, kulinarisch verwöhnt. Ein ausgewogener Speiseplan mit 3-Gänge-Menüs, Krustenbraten, Salat- und Gemüsebuffets waren für ihn keine Herausforderung.

Da alle Kinder mit einem eigenen Fahrrad ausgestattet waren, konnte die Landschaft umfassend von Buren bis Hollum erkundet werden. Neben diversen Gruppenaktivitäten wie Treckerfahrt am Strand mit Lagerfeuer, Wattwanderung und Disko in einem eigens dafür angemieteten Schwimmbad, bildeten eine Gruselwanderung und eine Kutterfahrt mit Schleppnetzfang zur Robbeninsel die Höhepunkte der Fahrt.

Traditionell hielt Dr. Joseph Kalunkamakal die Lagermesse, seine insgesamt zwanzigste aber auch gleichzeitig letzte, trat er doch im Juni in den pastoralen Ruhestand.

Auch im kommenden Jahr wird die Nordseeinsel in der 3. und 4. Ferienwoche wieder Ziel des Ferienlagers Nütterden sein.

Ferienlager Nütterden 2017 - Ameland

Lagerteilnehmer 2017

Zurück